Angebote zu "Wohnungsgenossenschaften" (10 Treffer)

Kategorien

Shops

Schlüter, Thomas: Handbuch Wohnungsgenossenscha...
59,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 19.06.2019, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Handbuch Wohnungsgenossenschaften, Titelzusatz: Genossenschaftsrecht für die Praxis, Auflage: 2. Auflage von 2019 // 2. Auflage 2018, Autor: Schlüter, Thomas // Luserke, Mirjam // Roth, Stefan, Verlag: Haufe Lexware GmbH // Haufe-Lexware, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Genossenschaft // Besitz // Grundbesitz // Grundeigentum // Gesellschaft // des bürgerlichen Rechts // Personengesellschaft // Unternehmensrecht // Recht // Deutschland // Grundeigentum und Immobilien // Personengesellschafts // und Genossenschaftsrecht, Rubrik: Handels- und Wirtschaftsrecht, Arbeitsrecht, Seiten: 478, Reihe: Haufe Fachbuch, Informationen: Buch, Gewicht: 931 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 28.11.2020
Zum Angebot
Handbuch Wohnungsgenossenschaften
59,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch ist für die Anforderungen der täglichen Arbeit aufbereitet - speziell für Wohnungsgenossenschaften. Es vermittelt Praktikern einen schnellen Überblick über die zentralen Fragestellungen des aktuellen Genossenschaftsrechts und orientiert sich an der üblichen Mustersatzung und den Mustergeschäftsordnungen. Die Autoren sind Rechtsanwälte und auf das Genossenschaftsrecht spezialisiert. Mit zahlreichen Beispielen, Praxistipps, Mustertexten und Checklisten beantworten sie häufig gestellte Fragen leicht verständlich.Inhalte:Gründung einer WohnungsgenossenschaftRechte und Pflichten der Mitglieder, Kompetenzen von Vorstand und AufsichtsratGeschäftsanteil, Geschäfts- und AuseinandersetzungsguthabenGeneralversammlung und VertreterversammlungAuflösung und Abwicklung einer Genossenschaft Arbeitshilfen online:MustertexteChecklistenGesetzestexte

Anbieter: buecher
Stand: 28.11.2020
Zum Angebot
Handbuch Wohnungsgenossenschaften
60,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch ist für die Anforderungen der täglichen Arbeit aufbereitet - speziell für Wohnungsgenossenschaften. Es vermittelt Praktikern einen schnellen Überblick über die zentralen Fragestellungen des aktuellen Genossenschaftsrechts und orientiert sich an der üblichen Mustersatzung und den Mustergeschäftsordnungen. Die Autoren sind Rechtsanwälte und auf das Genossenschaftsrecht spezialisiert. Mit zahlreichen Beispielen, Praxistipps, Mustertexten und Checklisten beantworten sie häufig gestellte Fragen leicht verständlich.Inhalte:Gründung einer WohnungsgenossenschaftRechte und Pflichten der Mitglieder, Kompetenzen von Vorstand und AufsichtsratGeschäftsanteil, Geschäfts- und AuseinandersetzungsguthabenGeneralversammlung und VertreterversammlungAuflösung und Abwicklung einer Genossenschaft Arbeitshilfen online:MustertexteChecklistenGesetzestexte

Anbieter: buecher
Stand: 28.11.2020
Zum Angebot
Das Nichtmitgliedergeschäft bei Wohnungsgenosse...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2020 im Fachbereich BWL - Sonstiges, Note: 2,0, EBZ Business School (ehem. Europäisches Bildungszentrum der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: Die Arbeit beschäftigt sich mit dem Nichtgliedergeschäft bei Wohnungsgenossenschaften. Im Fokus stehen dabei die Voraussetzungen und Zulässigkeiten dafür. Dazu wird vorab die Rechtsform der eingetragenen Genossenschaft definiert und der Förderzweck und Unternehmensgegenstand dargestellt. Der Leser soll so ein besseres Verständnis für den Hintergrund genossenschaftlicher Arbeit entwickeln. Auf dem Markt erscheinen Genossenschaften in den verschiedensten Formen und Branchen. Diese Arbeit beschränkt sich auf den Typ der Wohnungsgenossenschaften. Das Hauptaugenmerk dieser Arbeit bezieht sich auf die Ausdehnung des Geschäftsbetriebes auf Nichtmitglieder. Gesetzlich sind diese zur heutigen Zeit zugelassen, sofern sie explizit laut der unternehmenseigenen Satzung gestattet sind. Trotzdem stellt das Nichtmitgliedergeschäft auch Hürden für jede Genossenschaft dar und ist in Bezug auf die unternehmerische Tätigkeit als atypisch einzustufen. Im zweiten Kapitel dieser Arbeit werden die Voraussetzungen und Zulässigkeiten des Nichtmitgliedergeschäfts auf rechtlicher und wirtschaftlicher Ebene ausgearbeitet. Hierbei wird auch auf die steuerlichen Aspekte eingegangen, die es in Bezug auf das Nichtmitgliedergeschäft zu beachten gilt. In einem weiteren Unterkapitel werden außerdem die Gründe für das Fremdgeschäft mit Nichtmitgliedern erörtert und die Zweckmäßigkeit des Nichtmitgliedergeschäfts bestimmt. Zum Schluss wird das Nichtmitgliedergeschäft in einem gesonderten Abschnitt weitgehend kritisch hinterfragt und dem Leser wird bewusst, dass eine Differenzierung der Förderung der Mitglieder und Nichtmitglieder zwingend erforderlich ist, um eine Entfremdung der genossenschaftlichen Rechtsform zu verhindern und das Nichtmitgliedergeschäft zu betreiben, sodass es mit den genossenschaftlichen Prinzipien und der Unternehmensphilosophie vereinbar ist. Zuletzt wird die Arbeit zusammengefasst und ein Fazit ausgearbeitet.

Anbieter: buecher
Stand: 28.11.2020
Zum Angebot
Das Nichtmitgliedergeschäft bei Wohnungsgenosse...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2020 im Fachbereich BWL - Sonstiges, Note: 2,0, EBZ Business School (ehem. Europäisches Bildungszentrum der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: Die Arbeit beschäftigt sich mit dem Nichtgliedergeschäft bei Wohnungsgenossenschaften. Im Fokus stehen dabei die Voraussetzungen und Zulässigkeiten dafür. Dazu wird vorab die Rechtsform der eingetragenen Genossenschaft definiert und der Förderzweck und Unternehmensgegenstand dargestellt. Der Leser soll so ein besseres Verständnis für den Hintergrund genossenschaftlicher Arbeit entwickeln. Auf dem Markt erscheinen Genossenschaften in den verschiedensten Formen und Branchen. Diese Arbeit beschränkt sich auf den Typ der Wohnungsgenossenschaften. Das Hauptaugenmerk dieser Arbeit bezieht sich auf die Ausdehnung des Geschäftsbetriebes auf Nichtmitglieder. Gesetzlich sind diese zur heutigen Zeit zugelassen, sofern sie explizit laut der unternehmenseigenen Satzung gestattet sind. Trotzdem stellt das Nichtmitgliedergeschäft auch Hürden für jede Genossenschaft dar und ist in Bezug auf die unternehmerische Tätigkeit als atypisch einzustufen. Im zweiten Kapitel dieser Arbeit werden die Voraussetzungen und Zulässigkeiten des Nichtmitgliedergeschäfts auf rechtlicher und wirtschaftlicher Ebene ausgearbeitet. Hierbei wird auch auf die steuerlichen Aspekte eingegangen, die es in Bezug auf das Nichtmitgliedergeschäft zu beachten gilt. In einem weiteren Unterkapitel werden außerdem die Gründe für das Fremdgeschäft mit Nichtmitgliedern erörtert und die Zweckmäßigkeit des Nichtmitgliedergeschäfts bestimmt. Zum Schluss wird das Nichtmitgliedergeschäft in einem gesonderten Abschnitt weitgehend kritisch hinterfragt und dem Leser wird bewusst, dass eine Differenzierung der Förderung der Mitglieder und Nichtmitglieder zwingend erforderlich ist, um eine Entfremdung der genossenschaftlichen Rechtsform zu verhindern und das Nichtmitgliedergeschäft zu betreiben, sodass es mit den genossenschaftlichen Prinzipien und der Unternehmensphilosophie vereinbar ist. Zuletzt wird die Arbeit zusammengefasst und ein Fazit ausgearbeitet.

Anbieter: buecher
Stand: 28.11.2020
Zum Angebot
Handbuch Wohnungsgenossenschaften
59,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch ist für die Anforderungen der täglichen Arbeit aufbereitet - speziell für Wohnungsgenossenschaften. Es vermittelt Praktikern einen schnellen Überblick über die zentralen Fragestellungen des aktuellen Genossenschaftsrechts und orientiert sich an der üblichen Mustersatzung und den Mustergeschäftsordnungen. Die Autoren sind Rechtsanwälte und auf das Genossenschaftsrecht spezialisiert. Mit zahlreichen Beispielen, Praxistipps, Mustertexten und Checklisten beantworten sie häufig gestellte Fragen leicht verständlich.Inhalte:Gründung einer WohnungsgenossenschaftRechte und Pflichten der Mitglieder, Kompetenzen von Vorstand und AufsichtsratGeschäftsanteil, Geschäfts- und AuseinandersetzungsguthabenGeneralversammlung und VertreterversammlungAuflösung und Abwicklung einer Genossenschaft Arbeitshilfen online:MustertexteChecklistenGesetzestexte

Anbieter: Dodax
Stand: 28.11.2020
Zum Angebot
Wohnungsgenossenschaften. Entwicklung auf dem I...
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich BWL - Sonstiges, Note: 2,3, EBZ Business School (ehem. Europäisches Bildungszentrum der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft), Veranstaltung: Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Rahmen der Hausarbeit soll ein Einblick in die Unternehmensstruktur der Wohnungsgenossenschaften geschaffen werden. Zunächst wird ein kurzer Rückblick auf die Geschichte der Genossenschaften erfolgen. Es folgt eine regionale Betrachtung der Verteilung der Wohnungsgenossenschaften in Deutschland sowie eine Beschreibung ihrer wesentlichen Merkmale und Prinzipien. Zentral, wird die Unternehmensstruktur einer Genossenschaft beschrieben, die Rechtsverhältnisse erläutert und die Unternehmensziele dargestellt. Abschließend wird die Marktsituation sowie das Entwicklungspotenzial von Wohnungsgenossenschaften am Immobilienmarkt betrachtet und analysiert.Etwa 2000 Wohnungsbaugenossenschaften sind als Anbieter auf dem Immobilienmarkt vertreten. Neben den privaten Wohnungsanbietern, kommunalen Wohnungsunternehmen und sonstigen Wohnungsanbietern, werden sie durch ihre Prinzipien und Unternehmensziele als Anbieter immer angesehener. Ihr Ziel ist es, durch strategische sowie geschäftspolitische Entscheidungen die Wohn- und Lebensqualität der Menschen zu verbessern und langfristig zu sichern - etwa durch die Errichtung von attraktivem, barrierefreien sowie bezahlbarem Wohnraum. Insbesondere die Gesellschaftsform der Genossenschaften verfolgt diesen Grundsatz im Interesse ihrer Mitglieder.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.11.2020
Zum Angebot
Die Interpretation des Förderauftrages von Wohn...
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Der Förderauftrag ist das Herz jeder Genossenschaft. Im Spannungsfeld zwi schen Wohnungsmarkt, alternativen Anbietern sowie den zukünftigen He raus forderungen ist eine Neuinterpretation der Mitgliederförderung zentral für die langfristige Existenz der Wohnungsgenossenschaften. Dieses Buch er örtert verschiedene Mitgliederförderungs-Strategien, verdeutlicht anhand vier Stuttgarter Wohnungsgenossenschaften. Nach der Schaffung einer fundierten theoretischen Grundlage der Wohnungsgenossenschaften und des Förder auf trages, folgt eine Vorstellung der Genossenschaften. Die wissenschaftliche Analyse der Wahrnehmung des Förderauftrages basiert auf der Struktur der Gesamtleistungstheorie. Abschließend wird die Marktstärke der Wohnungs ge nossenschaften als Dritter Weg zu anderen Anbietern im Wohnungsmarkt heraus gestellt. Inhaltlich werden alle Entscheidungsträger im Wohnungs markt, insbesondere im Management von Wohnungsgenossenschaften ange sprochen. Ebenfalls ist dies eine wichtige Grundlage für die Arbeit der ange schlos senen Verbände, sowie für alle Teilnehmer in der Immobilienwirtschaft.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.11.2020
Zum Angebot
Die Wohnungsbaugenossenschaft als Teil der Bauw...
58,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich BWL - Sonstiges, Note: 1,3, Fachhochschule Biberach Hochschule für Bauwesen und Wirtschaft (Betriebswirtschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Einleitung:Die gesellschaftlichen Veränderungen der letzten Jahre sowie die Entwicklungen auf dem Wohnungsmarkt führen dazu, dass die Wohnungsgenossenschaften gegenwärtig neuen Herausforderungen gegenüberstehen. Dabei geht es auch darum, wie die spezifischen Eigenschaften von Genossenschaften stärker genutzt werden können, um die aktuellen Bedürfnisse am Wohnungsmarkt befriedigen zu können. Allerdings reicht es nicht aus, diese Frage nur aus Sicht der Unternehmen zu betrachten. Von übergeordneter Bedeutung ist vielmehr die Frage, welche Rolle Genossenschaften auch zukünftig bei der Wohnungsversorgung der Bevölkerung übernehmen wollen und können, und welche politischen Rahmenbedingungen bis hin zur Förderung sie benötigen, um ihren Aufgaben gerecht zu werden. In der Arbeit enthalten ist das Beispiel der Baugenossenschaft Biberach e.G., an dem dieser Wandel mit der Zeit verdeutlicht wird. Die geschichtliche Dokumentation über einen Zeitraum von über 90 Jahren bringt immer wieder Fragen in sich, zu deren Klärung diese Diplomarbeit beitragen soll. Auf kommunaler Ebene hat diese Wohnungsbaugenossenschaft durch ihre jahrelange Arbeit maßgeblich zum Stadtbild beigetragen. Neubauten, Sanierungen und Gebäudeverwaltung haben das Bild der Genossenschaft als reine Selbsthilfeorganisation verändert. Besonders Augenmerk möchte ich deshalb auf die Zusammenarbeit der Genossenschaft mit der Stadt Biberach lenken. Durch eine gesunde Kommunikation werden gemeinsam konzeptionelle Ziele vereinbart. Hier steht im Vordergrund die Erhaltung der Identität der Stadt Biberach.Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:Zum GeleitIVorwortIIInhaltIII1.Allgemeines41.1Begriffe und theoretische Grundlagen41.1.1Eingetragene Genossenschaft41.1.2Arten von Wohnungsgenossenschaften41.1.3Soziologische Bestimmung des Wesens der Genossenschaft61.1.4Die Gründung der ersten Bauvereinigungen in Württemberg71.1.5Die ersten Baugenossenschaften81.1.6Die Bedeutung des sozialen Wohnungsbau91.1.7Baugenossenschaften im Zeitraum der Wende - Chance, Veränderungen und Integration des ostdeutschen Wohnungsmarktes111.1.8Der Wegfall des Wohnungsgemeinnützigkeitsgesetzes121.2Rechtlicher Aspekt131.2.1Gründung der Genossenschaft131.2.2Geschäftsanteile151.2.3Beitritt151.2.4Haftung161.2.5Vertretung und Geschäftsführung161.2.6Vorstand171.2.7Aufsichtsrat181.2.8Generalversammlung181.2.9Prüfung und Prüfungsverband191.2.10Ausscheiden einzelner Genossen201.2.11Auflösung der Genossenschaft211.2.12Konkursverfahren und Haftpflicht211.2.13Kurzübersicht der Besteuerung211.3Rechte und Pflichten der Mitglieder221.3.1Rechte der Mitglieder221.3.2Organschaftsrechte221.3.3Vermögensrechte231.3.4Minderheitsrechte231.3.5Pflichten der Mitglieder241.3.6Teilnahmepflicht241.3.7Leistungspflicht241.4Wohnungsgenossenschaften im der Europäischen Union241.4.1Entwicklung im europäischen Ausland im Vergleich241.4.2Die europäische Wohnungspolitik252.Beispiel der Baugenossenschaft Biberach282.1Die Genossenschaft - Allgemeine Informationen282.1.1Das Statut bzw. Gegenstand der Unternehmung282.1.2Die Mitglieder der Genossenschaft282.1.3Angaben über Einlagen und Geschäftsanteile292.1.4Eingetragene Genossenschaft302.1.5Einberufung der Generalversammlung302.1.6Vorstand und Aufsichtsrat312.1.7Prüfungsverband322.1.8Jahresabschluss322.1.9Gewinn und Verlustverlustverteilung332.2Angabe...

Anbieter: Dodax
Stand: 28.11.2020
Zum Angebot